Levitra basiert auf dem Wirkstoff Vardenafil. Die Wirkungsweise ist der von Cialis oder Viagra ähnlich: Levitra oder Levitra-Generika sollen ein bestehendes Ungleichgewicht zwischen zwei körpereigenen Enzymen, von denen das eine (cyclisches Guaonosinmonophosphat oder kurz cGMP) eine Erektion fördert und das andere (Phosphodiesterase Typ 5 oder kurz PDE-5) für den Abbau der Erektion zuständig ist, beheben. Grundsätzlich ist auch PDE-5 für den menschlichen Körper und insbesondere auch für das männliche Geschlechtsorgan wichtig, da ansonsten eine Erektion nicht mehr abschwellen würde und eine Dauererektion schwere Gewebeschäden hervorrufen würde. Jedoch ist bei den betroffenen Personen die Balance zwischen beiden Enzymen gestört. Bei ihnen hält die Erektion nicht lange genug an, um den Geschlechtsakt in der gewünschten Lage auszuführen.
Viele Mythen ranken sich um dieses pflanzliche Potenzmittel. So soll es positive Auswirkungen auf die erektile Funktion und auch auf die Libido, also das sexuelle Verlangen, haben. In China wurde Ginseng lange als Aphrodisiakum verwendet. Eine koreanische Studiengruppe fand heraus, dass Ginseng die Produktion von Stickstoffmonoxid (NO) im Blut erhöhte. Dies kann eine Gefäßerweiterung auslösen.
Um den nötigen Effekt zu erreichen, soll die Tablette 30-60 Minuten vor dem Geschlechtsakt eingenommen werden. Das Mittel wirkt positiv auf die natürlichen Prozesse, d.h. ohne sexuelle Erregung, ohne Lust und Einstimmung auf die traute Zweisamkeit entsteht keine Erektion. Viagra kann im Rahmen der Komplextherapie der Sterilität und der Prostataentzündung eingenommen werden. Für den qualitativen Kampf gegen Impotenz sind die Tabletten regelmäßig wenigstens innerhalb eines Monats einzunehmen.
Natürliche Potenzmittel sind so alt wie das Problem, das sie beheben sollen. Schon vor hunderten von Jahren versuchten Männer mit Petersilie, Muskatnuss oder in Wein eingelegter Alraune ihre Potenz zu steigern. Im Gegensatz zu Aphrodisiaka haben natürliche Potenzmittel, die meist pflanzlichen, manchmal auch tierischen Ursprungs sind, keine Lust steigernde Wirkung, sondern beheben psychisch oder organisch bedingte Erektionsstörungen. Erfahren Sie hier welche natürlichen Potenzmittel wirken und warum „natürlich“ nicht unbedingt „harmlos“ bedeutet.
Lange Zeit gab es von Viagra nur das original von der Firma Pfizer zu kaufen. Es war das beste Potenzmittel und hatte lange Zeit ein Alleinstellungsmerkmal am Markt und es ist auch am häufigsten verkauft worden. Seitdem das Patent allerdings abgelaufen ist, können andere Hersteller ohne Probleme ein Wirkstoff gleiches Medikament produzieren und legal vertreiben. 
Wenn Sie gerade Potenzmittel Österreich kaufen möchten, sind Sie hier gerade richtig. Unsere Online Apotheke ist ein seriöser Anbieter der besten Medikamente gegen eine erektile Dysfunktion. Egal, ob Sie Cialis Original, Viagra, Levitra, Kamagra Original oder noch ein anderes Potenzmittel suchen, können Sie bei uns was Interessantes finden. Online lassen sich auch originale Potenzmittel ohne Rezept bestellen. Immer möchten wir unseren Kunden nur Produkte von höchster Qualität anbieten. Auch wenn Sie auf unserer Webseite Potenzmittel ohne Rezept suchen, können sie originale Mittel erwarten, die in einem Labor genau getestet wurden.

Wirkungsdauer der Potenzmittel im Vergleich Wechselwirkungen von Potenzmittel und Alkohol Erektionsstörungen? Potenzprobleme? Der Impotenz-Test Übergewicht als Ursache für erektile Dysfunktion Potenzprobleme Häufigkeit Macht Coca Cola wirklich impotent? Impotent durch Rauchen? Der Effekt von Nikotin auf die Potenz Was sind PDE-5-Hemmer? Die Einnahme von PDE-5-Hemmer bei Diabetes mellitus Viagra gegen Jetlag und Malaria Der Zusammenhang zwischen Diabetes und Impotenz Impotenz bei Männern über 50 Jahren Ursachen von Impotenz Symptome für Impotenz Behandlung von Impotenz
Die erektile Dysfunktion, ist ein Symptom, das sehr viele Männer betrifft. Bei uns können Sie aber wieder zu Ihrer Manneskraft gelangen, ohne dass Sie einen Arzt aufsuchen müssen. Diskretion steht bei uns einfach an oberster Stelle. Wenn Sie sich für Generika entscheiden, dann brauchen wie nicht mal ein Rezept von Ihnen. Das bedeutet, dass Sie sich den Weg zu ihrem behandelnden Arzt einfach sparen können. Wenn Sie nun Bedenken haben, dass die generischen Medikamente nicht wirken, dann können wir Sie hier auf jeden Fall beruhigen. Auch die generischen Medikamente, enthalten dieselben Wirkstoffe, wie das Original. Zudem wurden auch diese Medikamente, alle von der Weltgesundheitsorganisation geprüft und freigegeben. Wenn Sie sich für Medikamente aus unserem Sortiment entschieden haben, dann wird Ihnen das Paket umgehend zugesandt. Dabei brauchen Sie sich keine Gedanken machen, dass der Nachbar erahnen könnte, was Sie bestellt haben, denn wir verpacken unsere Produkte immer neutral.

Die Tabletten werden 30 bis 60 Minuten vor einem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. Bei der Einnahme nach einer Mahlzeit kann ihre Wirkung etwas schwächer und zeitverzögert sein. Die höchste Konzentration im Blutplasma erreicht Sildenafil nach etwa einer Stunde, seine Wirkung hält vier bis fünf Stunden an. Während dieser Zeit darf keine weitere Tablette eingenommen werden.
Keine Lust, über Erektionsstörungen zu sprechen? Auch eine online Klinik kann eine Alternative zum klassischen Arztbesuch sein – wichtig sind lizenzierte Einrichtungen mit Fachärzten wie euroClinix.de, 121doc und weitere Anbieter (Online Apotheken im Vergleich). Hier werden Ihnen Rezepte nach der online Behandlung von den Ärzten verschrieben und Sie können diese auch direkt einlösen. Ihr Präparat kommt meist schon am nächsten Tag bei Ihnen per Expressversand an.

Unter natürliche Potenzmittel fällt alles, was ohne Chemie die Erektionsfähigkeit des Penis’ unterstützen soll – natürliches Viagra, wenn man so möchte. Meist handelt es sich um pflanzliche Präparate, manchmal auch um Produkte mit tierischen Komponenten. Anders als Aphrodisiaka steigern sie nicht die Lust, sondern zielen rein auf die körperliche Funktion ab.


Sehen Sie es als Chance für ein besseres Sexleben. Testen Sie das Potenzmittel Ihrer Wahl. Bei uns haben Sie verschiedene Potenzmittel im Vergleich und können Potenzmittel bestellen – sicher, diskret und schnell. Eine erfolgreiche und schonende Potenzsteigerung belebt ihr Sexleben und erhöht auch Ihr Selbstvertrauen. Sie haben ein Recht auf guten Sex – tun Sie etwas dafür!
Muira Puama ist eines der beliebtesten Aphrodisiaka in Frankreich. Es ist in der Lage, sowohl die Libido als auch die Durchblutung zu beeinflussen, was die beiden Faktoren sind, die zu männlicher Impotenz führen können. Wenn Sie die Durchblutung verbessern und Ihre Libido stimulieren können, werden meist Ihrer Probleme schnell verschwinden. Es ist dein Freund, der glücklich sein wird! Es ist jedoch ratsam, keine hohen Dosen von Muira Puama Kapseln einzunehmen. Wir empfehlen Ihnen, es mit anderen Pillen zu kombinieren, um einen Ständer wie z.B. Horny Goat Weed zu bekommen.
Laut Statistik, leiden in der Welt mehr als 152 Millionen Männern an erektile Dysfunktion (ED). Dunkelziffer, nicht wahr? Die Ursachen hierfür können verschiedener Natur sein. Heute gibt es viele Krankheiten, die Potenzstörungen verursachen können, wie Diabetes, Herz-Kreis-Laufstörungen, Bluthochdruck usw. Die Einnahme von einigen Medikamente oder schlechte Gewohnheiten können auch zur ED führen.

(starker Blutdruckabfall). Kopfschmerzen und Schwindel (wahrscheinlich seltener als bei Viagra). Ob der neue Wirkstoff, der sich in seiner Struktur kaum von Viagra unterscheidet, Vorteile gegenüber dem Vorgänger hat, wird sich erst bei der Langzeitanwendung zeigen. Hautrötung mit Hitzegefühl (Flush) und Gesichtsrötung (vor allem nach Alkoholgenuss), Sodbrennen sowie verstopfte Nase als harmlose, aber unangenehme Nebenwirkung.
Wir können Ihnen nur dringend davon abraten, denn schließlich möchten Sie doch die beste Qualität bei einem Potenzmittel haben, und nicht davon krank werden. Je nach Anspruch und Wirkungsdauer variiert natürlich der Preis. Dennoch können Sie im Internet ein Potenzmittel günstig und zu absolut guten Konditionen kaufen. Und erreichen damit das gewünschte Ergebnis.
Viagra zählt zu den populärsten Möglichkeiten. Dies wird seit vielen Jahren im Markt in den Umlauf gebracht und hat eine hohe auftretungsphase. Dadurch wird die Lust und Ausdauer stärker. Ehe Sie allerdings mit der Einnahme beginnen, sollten Sie in jedem Fall einen medizinischen spezialisten besuchen. Dieser kann Sie rund um das "Männlichkeitsproblem" beraten und Ihnen eine optimale Dosis verraten. 
Da nahezu jedes Medikament gegen eine erektile Dysfunktion PDE-5-Hemmer enthält, passiert nach der Einnahme also immer das Gleiche. Die Blutzufuhr im Penis wird gesteigert, jedoch unterschieden sich Tadalafil, Sildenafil oder Vardenafil in ihrer Struktur, so dass es zu Unterschieden in der Dauer der Wirkung kommen kann und auch die Zeit zwischen Einnahme und Beginn der Wirkung unterschiedlich ist.
Die Tabletten werden mindestens 30 Minuten vor dem Sexualverkehr genommen. Die höchste Konzentration im Blutplasma erreicht der Wirkstoff nach etwa zwei Stunden. Eine Besonderheit von Tadalafil (Cialis) ist seine lange Wirkungsdauer, aus der sich die Möglichkeit einer permanenten Therapie ergibt: Die Halbwertzeit des Präparats beträgt 17,5 Stunden, seine Wirkung ist erst nach 36 Stunden endgültig abgeklungen. Pro Tag darf unabhängig von der Höhe der Einzeldosis maximal eine Tablette Tadalafil (Cialis) eingenommen werden.
Die Wunderpillen wurden seit dem 1998 Jahr von Pfizer entwickelt und hat sich in vielen klinischen Studien geprüft. Und seit diesem Jahr wurde Viagra erfolgreich in ganz Europa verkauft. Wie wir haben schon gesagt, enthält Viagra den Wirkstoff Sildenafil Citrate. Viagra sollte etwa 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Der Wirkstoff wirkt bis zu 6 Stunden, sodass viele, starke Erektionen innerhalb dieser Zeit möglich sind. Viagra ist in zwei Dosierungen verkauft: 50mg und 100mg.
×