Wenn es bereits zu einer erektilen Dysfunktion gekommen ist, können sogenannte PDE-5 Hemmer wie zum Beispiel Viagra & Co. zum Einsatz kommen. Diese sorgen für eine Erweiterung der Blutgefäße im Schwellkörper, so dass es zu einer Erektion bzw einer härteren Erektion kommt. Bei diesen meist sehr chemischen Präparaten ist allerdings mit zum Teil schweren Nebenwirkungen wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Sehstörungen oder niedriger Blutdruck zu rechnen.
Cialis liegt preislich in einem sehr ähnlichen Bereich. Die Dosierung 10 mg beginnt ab EUR 119,95 (vier Tabletten) und reicht bis ca. EUR 800,- (32 Tabletten). Die höchste Dosierung von 20 mg kostet ab EUR 134,95 (vier Tabletten) und EUR 920,- (32 Tabletten). Die kleineren Dosierungen von 2,5 und 5 mg für die tägliche Einnahme liegen preislich ab EUR 194,95 (28 Tabletten 2,5 mg) und EUR 474,95 (84 Tabletten 5 mg). Auch hier gibt es mittlerweile preisgünstigere Generika.

Klar weiß ich, das es nicht erlaubt ist Viagra online zu kaufen, aber wenn ich mir die Vorteile hier in der Versandapotheke anschaue, wäre ich dumm wenn ich es nicht mache. Die Preise in der Online Apotheke sind deutlich billiger als in einer normalen Apotheke. Was ich hier im laufe der Zeit schon an Geld gespart habe ist Wahnsinn. Zudem kann ich rezeptfrei bestellen, brauche auch nicht zum Arzt rennen und vor allem nicht den peinlichen Gang in eine Apotheke antreten. Ganz bequem wird alles nach hause geliefert. Das das ein paar Tage dauert ist nicht weiter schlimm, man muss halt nur rechtzeitig vorher bestellen. Ansonsten bin ich hier mit der Versandapotheke super zufrieden. Gab noch nie Probleme und das Viagra ist Spitze, absolut wirksam und hilft mir jedes Mal. Von daher 5 Sterne von mir!


Seit der Patentschutz der Firma Pfizer, die Viagra herstellt, abgelaufen ist, sind sogenannte Viagra Generika, also günstigere Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff, auf dem Vormarsch. Doch wer die Qual hat, hat auch die Wahl und so müssen Sie zusammen mit Ihrem Arzt verschiedene Faktoren berücksichtigten, bevor Sie sich für eine Potenzpille entscheiden.

Sie können sicher Potenzmittel für Männer ohne Rezept in einer der vielen Internet-Apotheke bestellen. Wir empfehlen jedoch, dass Sie sich ein Rezept bei einem ausgewiesenen Facharzt holen und erst anschliessend ein Präparat nach ihrer Wahl online kaufen. Es gibt viele sogenannte Nachahmungen und dadurch ist das Thema, rezeptfrei oder in der Apotheke immer wieder aktuell. 

35 Millionen Männer haben nach Angabe von Pfizer Viagra schon genommen, davon eine Million in Deutschland. Für die Pharmaindustrie hat sich die Sache auf jeden Fall gelohnt. Etwa 3,5 Milliarden Dollar Umsatz, umgerechnet 2,3 Milliarden Euro, haben die Mittel den Konzernen im vergangenen Jahr beschert. Die größten Erlöse erzielte Viagra (1,8 Milliarden Dollar), gefolgt von Cialis (1,2 Milliarden) und Levitra (517 Millionen).
Viagra Oral Jelly - a new formula of the drug Viagra. Sildenafil - 100 mg. It is prescribed for men with a weak potentiality. Helps to recover libido and to improve sexual activity. Accelerates process of excitement of reproductive system. It makes erection brighter. Considerably increases duration of sexual intercourse. Besides, drug has various pleasant tastes, it is convenient to carry in a pocket or in a purse. Hurry to try it!
Unser Potenzmittel Vergleich ermöglicht es Ihnen, das Potenzmittel, das zu Ihnen passt, zu finden. Beachten Sie, dass keines dieser Potenzmittel rezeptfrei erworben werden kann. Einen Vergleich natürlicher Potenzmittel finden Sie hier. Haben Sie sich für eines dieser Produkte zur Behandlung von Impotenz entschieden, dann können Sie es ganz einfach in unserer Online-Apotheke kaufen. Hier findet die Beratung online von einem offiziell registrierten Arzt statt, und das Potenzmittel Ihrer Wahl wird von unserer offiziell lizenzierten Apotheke verschickt. Die Lieferung ist im Preis inbegriffen und findet innerhalb von 24h statt. Wir liefern in die Schweiz, nach Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und Deutschland. 
Wenn es Ihnen unangenehm ist, ein verschriebenes Potenzmittel in der Apotheke abzuholen, und sie einfach nicht möchten, dass andere Personen einen Einblick in Ihre Privatsphäre erhalten, ist die Onlineapotheke der ideale Ansprechpartner für Sie. Hier können Sie Potenzmittel rezeptfrei bestellen und erhalten Ihre Lieferung schnell und versandfrei direkt nach Hause. Selbstverständlich gewährleisten wir unseren Kunden eine 100 prozentige Diskretion bei jeder Bestellung und Sie bleiben absolut anonym. In einer ebenfalls diskreten Verpackung werden die rezeptfreien Potenzmittel innerhalb weniger Werktage zuverlässig an Sie zugestellt. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine vertrauensvolle Kundenbetreuung durch unseren kostenlosen Supportservice.
Weihnachten ist auch Zeit der Geschenke und an seine Lieben zu denken – Grund genug für die Bonus-Aktion im Winter. Auf alle Bestellungen die Sie tätigen, bekommen Sie 30% mehr an Potenzmittel. Ob Viagra kaufen, Cialis bestellen oder Levitra, Sie bekommen 30% mehr von allem und können somit ein echtes Schnäppchen abstauben. Gönnen Sie sich etwas und bestellen Sie günstig Potenzmittel um Ihr Sexleben wieder in Schwung zu bringen.
Die Tabletten werden 30 bis 60 Minuten vor einem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. Bei der Einnahme nach einer Mahlzeit kann ihre Wirkung etwas schwächer und zeitverzögert sein. Die höchste Konzentration im Blutplasma erreicht Sildenafil nach etwa einer Stunde, seine Wirkung hält vier bis fünf Stunden an. Während dieser Zeit darf keine weitere Tablette eingenommen werden.
Die erste Potenztablette kam 1997 auf den Markt und revolutionierte den Umgang mit Impotenz. Sollten Potenzprobleme auftreten, kann nach Konsultation eines Arztes ein Rezept für die potenzsteigernde Mittel ausgestellt werden. Inzwischen gibt es viele unterschiedliche Potenzmittel auf dem Markt, die die Potenz steigern können. Nicht alle haben bei jedem Mann den gleichen Effekt. Einige werden vielleicht gar keine Wirkung haben, dafür helfen widerum Tabletten mit einem anderen Wirkstoff. Es macht Sinn, sich ein wenig mit dem Angebot an Potenzmitteln zu beschäftigen, um die individuell richtige Tablette zu finden. Alle Potenzpillen wirken im menschlichen Körper als PDE5 Hemmer.

PrivatApo ist eine Alternative zu Ihren gewöhnlichen Apotheken in Deutschland. Bei uns bestellen Sie die Potenzmittel auf Rechnung. Auf der Webseite ist es sehr einfach eine Bestellung aufgeben und die Zahlungsart wählen. Wir bieten Ihnen günstige Preise für jeder Art des Wirkstoffes z. B Cialis generika bei online Apotheke rezeptfrei kaufen. Unseren Kunden garantieren wir Diskretion uns Zuverlässigkeit. Die Lieferung ist ausschließlich aus Deutschland und versandkostenfrei.


Statt zu Viagra und anderen Potenzmitteln zu greifen, können Männer es auch mit natürlichen Wirkstoffen versuchen. "Vielfach bewährt hat sich eine vier- bis sechswöchige Kur mit zwei Mal 600 Milligramm Vitamin E pro Tag", weiß Seikowski aus seiner Berufspraxis. "Das Vitamin regt nicht nur die Durchblutung des Penis und der Schwellkörper an, sondern sorgt dafür, dass sich der Mann insgesamt fitter fühlt."
Mit insgesamt drei Dosierungsstufen von entweder 25mg, 50mg oder 100mg Tabletten, bietet Viagra die vielfältigsten Dosierungsmöglichkeiten der Potenzmittel im Vergleich. Somit kann die Dosierung individuell abgestimmt und fall nötig erhöht oder gesenkt werden. Viagra sollte jedoch nicht bei bestehenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingenommen werden, daher wird eine ärztliche Konsultation vor dem Beginn der Behandlung unbedingt empfohlen.
Wenn wir schon beim Thema Speiseplan sind, dann sollten Sie sicherlich nicht nun einfach alle genannten Lebensmittel wahllos zu sich nehmen. Wichtig ist vor allem eine ausgewogene Ernährung. Aus den zuvor genannten Lebensmitteln können Sie einen ausgewogenen Ernährungsplan erstellen – der muss natürlich nicht alle genannten Lebensmittel enthalten. Vielleicht gibt es aber einige Anregungen, ein im mehrfachen Sinne erektionsfördernde Ernährung für sich zu finden. Neben den gelisteten Inhaltsstoffen, die gegen Erektionsstörungen geeignet sind, ist auch eine allgemein gesündere Lebensweise einschließlich der Ernährung ein wichtiger Schritt bei der Behandlung einer erektilen Dysfunktion oder einfach der Steigerung der Libido.
Die erste Potenztablette kam 1997 auf den Markt und revolutionierte den Umgang mit Impotenz. Sollten Potenzprobleme auftreten, kann nach Konsultation eines Arztes ein Rezept für die potenzsteigernde Mittel ausgestellt werden. Inzwischen gibt es viele unterschiedliche Potenzmittel auf dem Markt, die die Potenz steigern können. Nicht alle haben bei jedem Mann den gleichen Effekt. Einige werden vielleicht gar keine Wirkung haben, dafür helfen widerum Tabletten mit einem anderen Wirkstoff. Es macht Sinn, sich ein wenig mit dem Angebot an Potenzmitteln zu beschäftigen, um die individuell richtige Tablette zu finden. Alle Potenzpillen wirken im menschlichen Körper als PDE5 Hemmer.

Unsere Versandapotheke hat eine breite Auswahl an Potenzmitteln. Medizinisch gehören diese zur Gruppe der PDE-5-Hemmer und werden zur Behandlung von Erektionsproblemen eingenommen. Zu den Potenzmitteln die Sie kaufen können u.a. Viagra Generika rezeptfrei, Cialis 20mg, Levitra 20mg und Kamagra 100mg - sowohl als Original als auch als generisches Potenzmittel.
Sehen Sie es als Chance für ein besseres Sexleben. Testen Sie das Potenzmittel Ihrer Wahl. Bei uns haben Sie verschiedene Potenzmittel im Vergleich und können Potenzmittel bestellen – sicher, diskret und schnell. Eine erfolgreiche und schonende Potenzsteigerung belebt ihr Sexleben und erhöht auch Ihr Selbstvertrauen. Sie haben ein Recht auf guten Sex – tun Sie etwas dafür!
Seit der Patentschutz der Firma Pfizer, die Viagra herstellt, abgelaufen ist, sind sogenannte Viagra Generika, also günstigere Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff, auf dem Vormarsch. Doch wer die Qual hat, hat auch die Wahl und so müssen Sie zusammen mit Ihrem Arzt verschiedene Faktoren berücksichtigten, bevor Sie sich für eine Potenzpille entscheiden.
Hier wird eine ganze Reihe natürlicher Inhaltsstoffe miteinander kombiniert, welche die Potenz steigern sollen. Der Hersteller gibt offen zu, dass er keine “Wunderpillen” verkauft. Er betont außerdem, dass das Medikament keine Krankheiten heilen oder behandeln kann. Die Hauptwirkstoffe Gynko, Gynseng und Cayenne Pfeffer fördern zwar durchaus die Durchblutung, inwieweit sie sich allerdings auf die Männlichkeit auswirken, sei dahingestellt.
Das Potenzmittel Virilimaxx wird von der nordamerikanischen Firma Bell Lifestyle Products Inc. hergestellt und enthält den nicht deklarierten Wirkstoff Aminotadalafil. In der Schweiz ist das Produkt nach behördlicher Intervention nicht mehr erhältlich. Aufgrund des Gefährdungspotentials warnt Swissmedic ausdrücklich vor der Einnahme von bereits erworbenen Virilimaxx.
Die Tabletten werden mindestens 30 Minuten vor dem Sexualverkehr genommen. Die höchste Konzentration im Blutplasma erreicht der Wirkstoff nach etwa zwei Stunden. Eine Besonderheit von Tadalafil (Cialis) ist seine lange Wirkungsdauer, aus der sich die Möglichkeit einer permanenten Therapie ergibt: Die Halbwertzeit des Präparats beträgt 17,5 Stunden, seine Wirkung ist erst nach 36 Stunden endgültig abgeklungen. Pro Tag darf unabhängig von der Höhe der Einzeldosis maximal eine Tablette Tadalafil (Cialis) eingenommen werden.
Ein P.S. schon vorab: "Egal, ob aus dem Sexshop oder vom Apotheker: Keines der rezeptfreien Mittel wirkt wirklich sexuell anregend oder potenzfördernd", sagt Dr. Gerd Glaeske, Leiter der Abteilung für Versorgungsforschung mit Arzneimitteln der Universität Bremen. Wundermittel gibt es – wie sonst im Leben auch – nicht. Auch nicht unter den Potenzmitteln. Wirksame Präparate sind rezeptpflichtig, und: "Wenn es Durchhänger bei der Erektion gibt, steht vor der Therapie mit Potenzmitteln eine genaue Diagnose", rät Frank Sommer, Professor für Männergesundheit am Universitätskrankenhaus Eppendorf in Hamburg.
Wirkungseintritt und Wirkungsdauer kann durch äußere Einflüsse verändert werden. Der Genuss von Alkohol und Drogen kann hier negativ einwirken. Wenn andere Medikamente eingenommen werden und Vorerkrankungen vorliegen, kann das ebenfalls Einfluss auf die Wirkung und Wirkungsdauer haben. Bestimmte Lebensmittel oder auch einfach fettreiche Mahlzeiten beeinflussen den Wirkungseintritt und die Dauer ebenfalls negativ.
Wie bei Ginseng beruht die Wirkung des Pflanzensafts auf einer Erweiterung der Blutgefäße und einer dadurch verbesserten Durchblutung des Beckens und des Schwellkörpers. Auch ein stimmungsaufhellender Effekt wird dem Yohimbin zugeschrieben. Dennoch hat das pflanzliche Potenzmittel zahlreiche Nebenwirkungen wie Herzrasen, Bluthochdruck und Schlaflosigkeit. Deshalb sind Produkte mit höherem Yohimbin-Gehalt rezeptpflichtig.
Der PC-Muskel kann gefunden werden, indem der Penis angespannt wird. Dieser Muskel ist bei Männern und Frauen etwa an der gleichen Stelle und sollte für die Behandlung von sexuellen Problemen gestärkt werden. Hierbei wird die innere Beckenbodenmuskulatur angespannt, die Spannung wird etwa fünf Sekunden gehalten, um dann wieder gelockert zu werden. Diese Übung sollte möglichst häufig wiederholt und mindestens dreimal täglich durchgeführt werden. Die Wiederholungen können von Woche zu Woche gesteigert werden, um die Potenzsteigerung zu maximieren.
Unsere Online-Apotheke hat 24 Stunden / 7 Tage die Woche für Sie geöffnet. Stammkunden erhalten Ermäßigungen und die Preise werden Sie angenehm überraschen. Zudem bieten wir Ihnen einen kompetenten und freundlichen Service. Viagra, Cialis, Levitra oder ein anderes Potenzmittel online kaufen wollen wir Ihnen so einfach wie möglich machen. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit sind unser wichtigstes Gut. Unsere Berater beantworten gerne alle Ihre Fragen online. Dieser Service unserer Online-Apotheke ist selbstverständlich kostenlos.

Viagra (Sildenafil) wirkt beispielsweise nach einer halben bis einer Stunde. Die Erektion dauert dabei zirka vier bis fünf Stunden an. Cialis (Tadalafil) wirkt gleich schnell, hält aber bis zu 36 Stunden an und wird daher als “Wochenendpille” bezeichnet. Cialis Daily wirkt sofort, was Vorteile haben kann, da die Situation nicht unterbrochen werden muss. Das Medikament hält dabei bis zu 24 Stunden an.
Natürliche Potenzmittel sind ein zweischneidiges Schwert: Einerseits eilt ihnen der Ruf voraus, ‚natürlich‘ zu sein und somit auch ‚gesund‘ und ungefährlich. Andererseits ist es den Meisten bekannt, dass man mit natürlichen Potenzmittel  nicht die sofortige Wirkung hat wie mit chemischen Potenzmittel wie Viagra und Co. Grundsätzlich sind natürliche und pflanzliche Potenzfördernde Mittel ungefährlich für Männer, die in relativ guter Gesundheit verkehren. Trotzdem ist ärztliche Beratung ein muss für jedem, dem mit Potenzproblemen kämpft. Die Wirkung bei natürlichen Potenzmittel tritt in der Regel nicht sofort ein, aber bei regelmäßiger Einnahme  ist eine deutliche Verbesserung der Potenz schon nach einigen Wochen merkbar.
Dass die Ernährung und der Lebensstil allgemein einen entscheidenden Einfluss auf die Potenzfähigkeit eines Mannes hat, sollten Sie sich ohnehin bewusst machen. Zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion ist eine ausgewogene Ernährung ein hilfreicher Baustein. Darüber hinaus können bestimmte Lebensmittel selbst eine potenzsteigernde Wirkung durch enthaltene Stoffe entfalten. Grundsätzlich beeinflussen bestimmte Inhaltsstoffe von Lebensmitteln die Erektionsfähigkeit auf zwei Arten. Zum einen wird direkt oder indirekt die Durchblutung gefördert und zum anderen fördern bestimmte Lebensmittel einen ausgeglichenen Hormonhaushalt, insbesondere in Bezug auf Testosteron. Eine bessere Durchblutung und ein höherer Testosteronspiegel wiederum fördern die Erektionsfähigkeit und die Libido.
Das Geschäft ist lukrativ. Im vergangenen Jahr verbuchten die drei Potenzmittel weltweit einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar (rund 3,2 Milliarden Euro). In den vergangenen zehn Jahren hat sich der Umsatz mit der Produktgruppe mehr als verdoppelt. In Deutschland erreichte der Jahresumsatz rund 125 Millionen Euro, wie der Branchendienst Insight Health berichtet. Schätzungsweise knapp die Hälfte dürfte auf Viagra entfallen. Verordnet wurden etwa 2,4 Millionen Packungen.
Beachten Sie unbedingt die Packungsbeilagen der Potenzmittel und nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Höchstdosis ein. Bei einer Überdosierung kann es zu Schmerzen und Dauererektionen kommen. Sofern die Erektion nicht sofort eintritt, ist dies kein Grund, sich Sorgen zu machen. Bei einigen Verwendern kann sich der Zeitraum, bis wann die Wirkung eintritt, etwas verlängern. Es sollte in diesem Fall keine höhere Dosis eingenommen werden.
Bei der Diagnose:“Potenzstörung“ würden viele Männer es wohl vorziehen, in den Dschungel zu ziehen und sich fortan von Wurzeln und Blättern zu ernähren – in der Hoffnung, das Problem ohne ärztliche Hilfe zu lösen. Da aber nun mal nicht jeder ins Dschungelcamp einziehen darf, ziehen viele es vor, im Internet nach geeigneten Präparaten zu suchen. Die Gesundheit bleibt dabei leider schon mal auf der Strecke. Vielleicht sollte man sich zunächst bewusst werden, was Potenzstörungen eigentlich bedeuten.
Das bekannteste Potenzmittel in Pillenform, auch blaue Pille genannt, ist mit Sicherheit Viagra. Neben Viagra gibt es heute weitere Potenzmittel mit sehr ähnlicher Wirkungsweise. Sie alle zählen zu den sogenannten PDE5-Hemmern. Der Wirkstoff der Potenzpille hemmt den Abbau eines bestimmten Enzyms im Gewebe des Penis, sodass der Blutabfluss aus den Schwellkörpern unterbunden wird. Die Folge ist eine bessere und steifere Erektion.

Der Mann wird durch äußere Reize angeregt und das Gehirn sendet diese Impulse an den Penis. Durch eine komplexe, biochemische Reaktionskette erschlaffen die nicht willkürlich beeinflussbaren Schwellkörper, sodass deren Hohlkörper sich stark vergrößern. Im letzten Schritt fließt eine große Menge Blut in die Hohlräume, was schließlich zur Versteifung des Penis führt.
Aufgrund der alarmierenden Ergebnisse dieser Analysen warnt Swissmedic erneut eindringlich vor der Bestellung von Arzneimitteln aus dem Internet, da sie die Gesundheit massiv gefährden können. Es wird zudem daran erinnert, dass es Privatpersonen gesetzlich verboten ist, aus dem Ausland grössere Mengen Arzneimittel (d.h. mehr als ein Monatsbedarf zum Eigengebrauch) zu importieren. Weitere Informationen über Risiken von Arzneimitteln aus dem Internet und die gesetzlichen Grundlagen betreffend den Import von Arzneimitteln aus dem Ausland finden Sie in unserem Leitfaden unter 

Ursachen von Impotenz Impotenz bei jungen Männern Potenzmittel und Alkohol Kann ich Potenzmittel per Nachnahme bestellen? Erektile Dysfunktion durch Diabetes Impotenz durch Fahrradfahren Was sind Phosphodiesterase-5-Hemmer? Impotenz und Rauchen - wie wirkt sich Zigarettenkonsum auf die Potenz aus? Ratgeber für die Prävention erektiler Dysfunktion (Impotenz) Impotenz durch Medikamenteneinnahme Penisverkrümmung (Penisdeviation) Impotenz nach Prostatavergrößerung Priapismus (Dauererektion): Ursachen & Therapie Masturbation als Ursache für Impotenz?
×