Cialis 20mg ist die bekannteste Viagra-Alternative und bei vielen Männer aufgrund seiner langen Wirkungszeit bei Männern mit erektiler Dysfunktion beliebt. Der Wirkstoff Tadalafil hilft zuverlässig bei der Behandlung von Erektionsstörungen und wird als Original Cialis 20mg vom Pharma-Konzern Lilly hergestellt. Seinen guten Namen als Wochenend-Potenzmittel hat Cialis 20mg nicht zu unrecht, denn es besitzt eine lange Wirkungszeit von bis zu 36 Stunden. Auf der Produktseite von Cialis erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Wirkung, der Dosierung, der Einnahme und den möglichen Nebenwirkungen und können Cialis als Original oder Cialis Soft Tabs online kaufen.
Bei Potenzmittel.com werden jedoch nicht nur Männer, sondern auch Frauen fündig. So finden Sie natürliche Potenzmittel für Männer , die eine Erektion stimulieren oder eine vorhandene Erektion verbessern könnten, aber auch luststeigernde Potenzmittel für Frauen. Zahlreiche Erfahrungsberichte helfen Ihnen dabei, das richtige Potenzmittel auszuwählen und mehr Vergnügen in Ihr Schlafzimmer zu bringen.
Sie können sicher Potenzmittel für Männer ohne Rezept in einer der vielen Internet-Apotheke bestellen. Wir empfehlen jedoch, dass Sie sich ein Rezept bei einem ausgewiesenen Facharzt holen und erst anschliessend ein Präparat nach ihrer Wahl online kaufen. Es gibt viele sogenannte Nachahmungen und dadurch ist das Thema, rezeptfrei oder in der Apotheke immer wieder aktuell. 
Der pflanzliche Extrakt, der aus den Blättern des Ginkgo-Baums gewonnen wird, entspannt die Arterien und verbessert auf diese Weise auch die Durch­blutung der Gefäße im Penis. In einer deutschen Pilot-Studie hatten 50 Prozent der Männer innerhalb von sechs Monaten wieder normale Erektionen durch die Einnahme von nur 60 Milligramm Gingko-Extrakt täglich.
Wer sich die aktuellen Zahlen anschaut, der erkennt deutlich, dass Viagra seine Vormachtstellung verloren hat. Das auslaufende Patent hat den Pharma-Riesen dazu gezwungen, sich den Gegebenheiten des Marktes aufgrund neuer Konkurrenten anzupassen. Aktuell ist bei Männern vor allem Cialis sehr beliebt, was sich zum einen auf die lange Wirkungsdauer, zum anderen aber auch auf die sehr flexiblen Einsatzmöglichkeiten zurückführen lässt. Um möglichst schonend von der Wirkung profitieren zu können, bietet sich aber Levitra aufgrund der guten Verträglichkeit ebenfalls an. 

Diese Übung stärkt das Selbstbewusstsein des Mannes. Er lernt, dass sein Körper in der Lage ist, mehrmals hintereinander eine Erektion zu erreichen. Diese Erfahrung in Kombination mit der Übung hilft ihm, im "Ernstfall" entspannter zu bleiben. Er weiß dann, dass es nicht schlimm ist, wenn sein Penis nicht auf Anhieb steif wird oder die Erektion plötzlich abklingt, da er sich darauf verlassen kann, dass sie wieder kommt.
Der Begriff „Aphrodisiaka“ stammt aus dem Griechischem und bedeutet „zur Liebe gehörig“. Darunter werden zumeist pflanzliche und tierische Heil- und Nahrungsmittel zusammengefasst, die sowohl das sexuelle Erleben steigern als auch die Sexualorgane in ihrer Funktion stärken sollen. Nicht zuletzt aufgrund der frühen christlichen und damit sexualitätsverneinenden Prägung der traditionellen westlichen Medizin entstammen die meisten bekannten Hausmittel zur Potenzsteigerung der Erfahrungsmedizin fernöstlicher und indigener Traditionen. Sie werden eingesetzt, um die Libido und Fortpflanzungsfähigkeit beider Geschlechter zu stärken und möglichst lange zu erhalten.
Bei Ginseng handelt es sich um ein raffiniertes Extrakt, welches aus der Ginsengpflanze gewonnen wird. Es ist in anderen Ländern schon seit vielen Jahrhunderten verbreitet, um die Produktion eines männlichen Sexualhormons zu steigern. Auch dieses Mittel ist ohne Rezept in allen Apotheken erhältlich und weitestgehend unbedenklich. Ob es potenzsteigernd wirkt, ist jedoch umstritten.
Complete Packaging has secured strong relationships with multiple tier 1 suppliers and distributors. Our understand­ing of Government­ unique obligations stands out across the industry and is unparalleled for a small business entity. We carry the brand names you know and many you may not with access to over 5,500 manufacturers and suppliers stocking over 850,000 items. Our strategically located distribution centers allow to us to deliver most stock items within 3 to 5 business days anywhere within the continental United States. Complete Packaging is committed to excellence in the quality of our products, service, and in the knowledge of the proper application of our products to fill our customer's needs.
Der pflanzliche Extrakt, der aus den Blättern des Ginkgo-Baums gewonnen wird, entspannt die Arterien und verbessert auf diese Weise auch die Durch­blutung der Gefäße im Penis. In einer deutschen Pilot-Studie hatten 50 Prozent der Männer innerhalb von sechs Monaten wieder normale Erektionen durch die Einnahme von nur 60 Milligramm Gingko-Extrakt täglich.

Stress, Alter, hormonelle Störungen – Erektionsprobleme können viele Gründe haben. Eines sind sie jedoch immer: unangenehm. Schätzungen zufolge kämpfen in Deutschland zwischen drei und fünf Millionen Männer mit erektiler Dysfunktion, bekommen also in mindestens 70 Prozent der Versuche keine ausreichende Erektion. Und da Potenz quasi als Synonym für Männlichkeit betrachtet wird, gibt es seit Menschengedenken natürliche Potenzmittel, die diese vermeintliche Schwäche beheben sollen.


Leider kennen sich die meisten Ärzte nicht wirklich aus und das obwohl Männer zu 70 % heilbar wären. In den allermeisten Fällen greifen Ärzte immer noch zur althergebrachten Schulmedizin weil sie und besonders die Pharmaindustrie davon profitieren. Die blauen Pillen sind extrem teuer und so macht jeder ein sehr gutes Geschäft damit. Der Patient hingegen greift tief in die Tasche und hat obendrein mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen. Die Zahl der Todesfälle spricht Bände.
Einige verdächtige Muster wurden auf Kontaminationen mit Schwermetallen untersucht. Ein Produkt namens „Feel good like in a Heaven" enthielt den nicht deklarierten synthetischen Wirkstoff Sildenafil in einer Menge, die über der zugelassenen täglichen Maximaldosis liegt, und überschritt den für Arsen zulässigen Grenzwert um das 1100-fache. In „Black Superman", war Sildenafil 150% überdosiert, der Grenzwert für Arsen um das 80-fache überschritten und der von Quecksilber um das 2.5-fache.
Beachten Sie unbedingt die Packungsbeilagen der Potenzmittel und nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Höchstdosis ein. Bei einer Überdosierung kann es zu Schmerzen und Dauererektionen kommen. Sofern die Erektion nicht sofort eintritt, ist dies kein Grund, sich Sorgen zu machen. Bei einigen Verwendern kann sich der Zeitraum, bis wann die Wirkung eintritt, etwas verlängern. Es sollte in diesem Fall keine höhere Dosis eingenommen werden.
Welches Potenzmittel für Sie das richtige ist kann eventuell erst durch die Einnahme verschiedener Pillen festgestellt werden. Auf jeden Fall darf dies aber nur unter ärztlicher Kontrolle geschehen. Nicht zuletzt ist oft auch der Preis entscheidend. Denn Generika sind günstiger als das Potenz-Urgestein Viagra und wirken genauso gut oder – das ist jedoch individuell verschieden – sogar besser.
Complete Packaging has secured strong relationships with multiple tier 1 suppliers and distributors. Our understand­ing of Government­ unique obligations stands out across the industry and is unparalleled for a small business entity. We carry the brand names you know and many you may not with access to over 5,500 manufacturers and suppliers stocking over 850,000 items. Our strategically located distribution centers allow to us to deliver most stock items within 3 to 5 business days anywhere within the continental United States. Complete Packaging is committed to excellence in the quality of our products, service, and in the knowledge of the proper application of our products to fill our customer's needs.
In den fast 3 1/2 Jahren die ich schon Viagra kaufen (muss), habe ich einige Online Apotheken getestet und meist negative Erfahrungen gemacht. Erst hier mit potenzpillen-shop habe ich quasi "meinen" Anbieter gefunden. Ich erhalte Viagra in Top-Qualität, die Lieferungen erfolgen pünktlich, die Bezahlung klappt reibungslos und die Preise sind spitze. Ich kann hier ruhigen Gewissens bestellen und habe vollstes Vertrauen!
Berlin (ots) - In den ersten vier Monaten des Jahres hat APOTHEKE ADHOC, die führende digitale Informationsplattform im Pharma- und Apothekenmarkt, das Wachstum fortgesetzt *). Im März erreichte das unabhängige Newsportal mit mehr als 7,2 Millionen Seitenaufrufen einen neuen Spitzenwert. Die dynamische Entwicklung wird sich mit der Einführung neuer Nutzerangebote weiter fortsetzen. Mit 7,23 Millionen Seitenaufrufen ... 

Sehr von Bedeutung ist natürlich auch die Frage der Kosten, die die Medikamente verursachen. Wird der Preis pro Tablette berechnet, so schneidet Cialis bei täglicher Einnahme am besten ab, da hier jeweils acht Euro anfallen. Da die Einnahme hier allerdings jeden Tag erfolgen muss, summieren sich die Kosten jeden Monat auf etwa 240 Euro. Bei Levitra und Spedra fallen dagegen in etwa 22,50 Euro pro Tablette an, die allerdings nur bei Bedarf eingenommen wird. Viagra liegt preislich nur wenig darüber, wobei in jedem Fall die Kosten deutlich steigen, wenn eine höhere Dosierung der Wirkstoffe erforderlich wäre. Gleichzeitig ist es möglich, die Potenzmittel in einer größeren Packung zu erwerben, was den Stückpreis ebenfalls reduziert.
Ob sich ein Patient für Viagra oder Sildenafil entscheidet ist einzig und allein eine Kostenfrage. Das Markenmedikament Viagra existiert wesentlich länger und unterliegt einer größeren Anzahl klinischer Studien. Die Zusammensetzung der Tablette ist immer identisch. Das Generikum Sildenafil ist eine preislich gute Alternative und beinhaltet den Wirkstoff Sildenafil in gleicher Dosierung wie das Originalmedikament. Je nach Hersteller des Generikums kann das Präparat jedoch z.B. hinsichtlich Füllstoffen variieren. Reagiert ein Patient sensibel auf einen Füllstoff oder weist gar eine Allergie gegen diesen auf, können ungewollte Nebenwirkungen auftreten. Da Füllstoffe in der Regel jedoch in sehr niedriger Dosierung in den Präparaten enthalten sind, ist das Risiko als sehr gering einzustufen.
Die Cialis-Tablette kann zu Muskel- und Gelenkschmerzen führen.1 Mit der Zeit kann sich der Körper jedoch an die Medikamente gewöhnen. Für gewöhnlich flachen die Nebenwirkungen, wenn sie auftreten, mit der Zeit ab oder verschwinden ganz. Für die Zulassung der Potenzmittel auf dem deutschen Markt müssen zudem strenge Auflagen erfüllt werden, sodass die Einnahme von Potenzmitteln kein Gesundheitsrisiko für Männer darstellt. Die Nebenwirkungen treten auch nur bei einigen Patienten auf.

Diskretion ist Ihnen und natürlich auch uns sehr wichtig. Ihre Kontaktdaten und Bezahldaten sind absolut sicher, werden SSL verschlüsselt übertragen und kein Unbefugter hat Zugriff darauf. Ihre Bestellung von Viagra wird anonym bearbeitet. Auch der Versand erfolgt diskret - die Sendung wird anonym verschickt und der Inhalt des Päckchens ist nicht ersichtlich. Viele Männer scheuen den unangenehmen Gang in eine normale Apotheke - nutzen Sie einfach unsere Online Apothekefür eine schnelle, diskrete und einfache Bestellung.

Viagra Soft Flavored - chewing tablet viagra, which has a mint taste and differs from usual viagra by mode of administration and speed of effect. Unlike usual viagra - Viagra Soft Flavored should be resolved or chewed. So at administration of drug it is possible to take alcohol and greasy food that is not recommended at taking of any other type of viagra. The effect of Viagra Soft Flavored comes in 30 minutes after reception, and lasts for 4 hours.


Weihnachten ist auch Zeit der Geschenke und an seine Lieben zu denken – Grund genug für die Bonus-Aktion im Winter. Auf alle Bestellungen die Sie tätigen, bekommen Sie 30% mehr an Potenzmittel. Ob Viagra kaufen, Cialis bestellen oder Levitra, Sie bekommen 30% mehr von allem und können somit ein echtes Schnäppchen abstauben. Gönnen Sie sich etwas und bestellen Sie günstig Potenzmittel um Ihr Sexleben wieder in Schwung zu bringen.
Wirkstoffspiegel individuell sehr verschieden. Bei älteren Männern fand sich noch nach 6 Tagen Wirkstoff im Blut. Ob der neue Wirkstoff, der sich in seiner Struktur deutlich von Viagra unterscheidet durch seine lange Wirkdauer und seine spezielle Wirkweise Nachteile gegenüber dem Vorgänger hat, wird sich erst bei Langzeitanwendung zeigen. Häufige Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen und Schwindel. Hautrötung und Hitzegefühl (Flush) und Gesichtsrötung (vor allem nach Alkoholgenuss), Sodbrennen sowie verstopfte Nase als harmlose, aber unangenehme Nebenwirkung.
Erektionsstörungen beziehungsweise eine erektile Dysfunktion tritt bei sowohl jüngeren als auch älteren Männern auf. Ist ab dem 40. Lebensjahr bereits jeder zehnte Mann von einer Erektionsstörung betroffen, kann diese ab dem 60. Lebensjahr jeden dritten treffen. Von einer erektilen Dysfunktion spricht man zudem, wenn in zwei von drei Fällen keine Erektion zustande kommt oder diese nicht aufrechterhalten werden kann. Die Ursachen hierfür sind vor allem bei jüngeren Männern psychischer Natur, bei älteren Männern können auch körperliche Ursachen eine Rolle spielen.
Sildenafil (Viagra) wurde 1998 durch das US-amerikanische Pharmaunternehmen Pfizer auf den Markt gebracht. Als neuartiges Medikament wurde es seinerzeit als eine Revolution gefeiert. 2013 ist das Patent für Viagra in Deutschland ausgelaufen. Mittlerweile gibt es die Nachahmerprodukte wie Sildenafil Sandoz. Diese unterscheiden sich in der Wirkungsform von Viagra nicht, allerdings sind sie deutlich billiger, haben eine andere Tablettenform sowie eine andere Farbe.
Spedra ist erst seit 2014 für den europäischen Markt zugelassen. Das Mittel nutzt den Wirkstoff Avanafil, der als PDE-5-Hemmer ebenso wie die Wirkstoffe in Viagra und Levitra funktioniert. Auch Spedra wirkt in vielen Fällen relativ schnell nach der Einnahme, meist zwischen 20 und 30 Minuten. Wenn Viagra und Levitra für Sie schlecht verträglich sind oder die Wirkung nicht so wie gewünscht, haben Sie mit Spedra eine weitere Alternative.
Wenn von Potenzstörungen die Rede ist, denken die meisten von uns unwillkürlich an eine männliche Erektionsstörung. Mangelnde sexuelle Kraft und fehlende Lust auf Sex zählen jedoch ebenso dazu, was Frauen mindestens genauso oft betrifft wie Männer. Die Sexualenergie (Libido) lässt sich durch natürliche Hausmittel ebenso stärken wie die Potenz – sofern nicht organische Erkrankungen hinter den Beschwerden stecken, die dann eine ärztliche Abklärung benötigen.
Hier wird eine ganze Reihe natürlicher Inhaltsstoffe miteinander kombiniert, welche die Potenz steigern sollen. Der Hersteller gibt offen zu, dass er keine “Wunderpillen” verkauft. Er betont außerdem, dass das Medikament keine Krankheiten heilen oder behandeln kann. Die Hauptwirkstoffe Gynko, Gynseng und Cayenne Pfeffer fördern zwar durchaus die Durchblutung, inwieweit sie sich allerdings auf die Männlichkeit auswirken, sei dahingestellt.
Viele Männer machen einen Bogen um diese Thematik, haben Muffen sausen und sprechen nicht mit dem Facharzt. Es ist allerdings absolut unerlässlich und wichtig, dass Sie sich um das Thema kümmern. Es ist immer wieder ein Auslösesr für Probleme in der Partnerschaft. Diese Form der Potenzmittel ist ausschließlich für Männer und nicht für minderjährige oder Frauen geeignet.  

Das Potenzmittel Levitra 20mg wird vom deutschen Pharma-Konzern JenaPharm hergestellt. Der Wirkstoff Vardenafil ist besonders gut verträglich und weist im Vergleich zu Viagra und Cialis weniger Nebenwirkungen auf. Bei der Behandlung von Potenzstörungen braucht sich Original Levitra 20mg nicht hinter anderen PDE-5-Hemmern verstecken. Unsere Versandapotheke bietet Ihnen Levitra sowohl als Original Potenzpille als auch als Levitra Generika an. Auf der Produktseite von Levitra erhalten Sie alle wichtigen Antworten zur Wirkung, der Dosierung, der Einnahme und den möglichen Nebenwirkungen und können Levitra 20mg ohne Rezept kaufen.
Nach einer sexuellen Erregung sorgt das körpereigene Enzym Phosphodiesterase 5 (kurz PDE-5) dafür, dass der Penis wieder erschlafft. Es baut die Guanosinmonophosphat-Moleküle, die das männliche Glied steif werden lassen, wieder ab und reduziert die Blutzufuhr. Der in Viagra enthaltene Wirkstoff Sildenafil ist ein PDE-5-Hemmer. Er verstärkt die Reaktion des Körpers auf sexuelle Reize und verhindert das Erschlaffen des Penis'.
Die naturreinen Pflanzenstoffe, wie z.B. der afrikanische Potenzbaum oder auch die Extrakte aus der Turnera aphrodisiaca, unterstützen die männliche Physis ideal und stärken die sexuelle Lust auf biologisch-natürliche Weise. Diese aphrodisierenden Pflanzenextrakte regen die Potenz an und stärken die männliche Libido. Diese pflanzlichen Extrakte sind ausgezeichnete natürliche Potenzmittel, die ihre stimulierenden Substanzen bioaktiv entfalten und Ihnen bei Erektionsstörungen und Erektionsproblemen hilfreich zur Seite stehen. Natürliche Potenzmittel haben den entscheidenden Vorteil, dass sie frei sind von schädlichen Nebenwirkungen und deshalb auch langfristig angewendet werden können.

Viele Männer machen einen Bogen um diese Thematik, haben Muffen sausen und sprechen nicht mit dem Facharzt. Es ist allerdings absolut unerlässlich und wichtig, dass Sie sich um das Thema kümmern. Es ist immer wieder ein Auslösesr für Probleme in der Partnerschaft. Diese Form der Potenzmittel ist ausschließlich für Männer und nicht für minderjährige oder Frauen geeignet. 
Die Wunderpillen wurden seit dem 1998 Jahr von Pfizer entwickelt und hat sich in vielen klinischen Studien geprüft. Und seit diesem Jahr wurde Viagra erfolgreich in ganz Europa verkauft. Wie wir haben schon gesagt, enthält Viagra den Wirkstoff Sildenafil Citrate. Viagra sollte etwa 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Der Wirkstoff wirkt bis zu 6 Stunden, sodass viele, starke Erektionen innerhalb dieser Zeit möglich sind. Viagra ist in zwei Dosierungen verkauft: 50mg und 100mg.
Die Wirkung von Potenzmitteln kann so erklärt werden: die Durchblutung innerhalb des Gliedes wird verbessert, es kommt eine Erektion zustande. Die meisten Potenzmittel zeigen schon nach einer halben Stunde ihre positive Wirkung. Der Verkehr kann mit ihrer Hilfe bis zu 4 Stunden andauern. Schmerzen treten keine auf. Jedoch zeigen Potenzmittel, wie andere Medikamente auch, gegebenenfalls Nebenwirkungen. In den meisten Fällen werden diese, aufgrund der enorm positiven Wirkung der Mittel, jedoch gern von den Männern in Kauf genommen.
Für die meisten von Erektionsstörungen betroffenen Männer stellt sich schnell die Frage nach dem besten Potenzmittel als schnelle Lösung für das belastende Problem. Eine allgemeingültige Antwort kann es da allerdings nicht geben. Jede Person reagiert auf Wirkstoffe von Arzneimittel anders, da sind Potenzmittel keine Ausnahme. Die vier Wirkstoffe der Potenzmittel (PDE-5-Hemmer) sind: Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis), Vardenafil (Levitra) und Avanafil (Spedra).
Witit Artavatkun, Marketing-Chef des staatlichen Pharmakonzerns Government Pharmaceutical Organisation (GPO), kündigte an, dass sein Unternehmen im kommenden Monat ein eigenes Präparat gegen "erektile Dysfunktion" auf den Markt bringen werde. Unter dem Namen "Sidagra" soll es dem Marktführer Viagra Konkurrenz machen. Im Gegensatz zum teuren Original soll das thailändische Analogpräparat allerdings eine Art Viagra für Arme werden: Die ebenfalls blaue 50-Milligramm-Pille wird laut Witit 25 Baht (etwa 0,60 Euro) kosten, die 100-Milligramm-Tablette 45 Bath. "Wir produzieren damit ein billiges und sicheres Präparat", sagt Witit stolz.
Ob sich ein Patient für Viagra oder Sildenafil entscheidet ist einzig und allein eine Kostenfrage. Das Markenmedikament Viagra existiert wesentlich länger und unterliegt einer größeren Anzahl klinischer Studien. Die Zusammensetzung der Tablette ist immer identisch. Das Generikum Sildenafil ist eine preislich gute Alternative und beinhaltet den Wirkstoff Sildenafil in gleicher Dosierung wie das Originalmedikament. Je nach Hersteller des Generikums kann das Präparat jedoch z.B. hinsichtlich Füllstoffen variieren. Reagiert ein Patient sensibel auf einen Füllstoff oder weist gar eine Allergie gegen diesen auf, können ungewollte Nebenwirkungen auftreten. Da Füllstoffe in der Regel jedoch in sehr niedriger Dosierung in den Präparaten enthalten sind, ist das Risiko als sehr gering einzustufen.
Es ist der Markenname des Stoffes Sildenafil. Wirkstoff heißt — Sildenafil citrate. Seine Formel wurde zur Behandlung einiger Herz- und Gefäßerkrankungen entwickelt. Es stellte sich jedoch während der klinischen Untersuchungen heraus, dass das Präparat den Maximaleffekt für Blutandrang zum Kleinbecken gibt, darunter auch zu den Geschlechtsorganen. Genau dadurch wird eine lange und sichere Erektion stimuliert. Mehr Infos dazu finden Sie im Artikel "Was ist Viagra?"

Dieses Mittel ist in vielen Apotheken frei erhältlich. Bei Prelox handelt es sich ebenfalls um ein Präparat, welches hochdosiertes Arginin enthält. Außerdem enthalten die Kapseln den Wirkstoff Pycnogenol, welches aus der Rinde der See-Kiefer gewonnen wird. Angeblich soll es den menschlichen Blutfluss verbessern – beweisen kann das allerdings niemand.
Kristina Läsker ist Wirtschaftsredakteurin. Seit 2009 arbeitet sie als Korrespondentin im Hamburger Büro der Süddeutschen Zeitung und schreibt über norddeutsche Konzerne wie Volkswagen und Tchibo ebenso wie über maritime Branchen wie Reeder und Werften. Als Quereinsteigerin hatte sie 2002 bei der Süddeutschen Zeitung in München begonnen und dort ein Volontariat durchlaufen. Kristina Läsker hat Wirtschaftswissenschaften in Hannover studiert und die ersten zwei Berufsjahre als Marketingmanagerin beim Bezahlsender Premiere in Hamburg gearbeitet. Danach war sie drei Jahre lang Projektleiterin bei der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh. 

Betrachten wir die Preise pro Tablette nach kleinstmöglicher Dosierung und größter Packung ist das Sildenafil Generikum mit 7,47€ pro Tablette das günstigste Potenzmittel in unserem Vergleich. Gefolgt wird das Präparat von Spedra mit 15,31€ und Levitra mit 16,56€ pro Tablette. Während Viagra mit 17,19€ pro Tablette zu buche schlägt, ist Cialis mit 19,22€ pro Tablette das vergleichsweise teuerste Potenzmittel.
Unter natürliche Potenzmittel fällt alles, was ohne Chemie die Erektionsfähigkeit des Penis’ unterstützen soll – natürliches Viagra, wenn man so möchte. Meist handelt es sich um pflanzliche Präparate, manchmal auch um Produkte mit tierischen Komponenten. Anders als Aphrodisiaka steigern sie nicht die Lust, sondern zielen rein auf die körperliche Funktion ab.
Wenn man von Potenzmitteln spricht, ist in der Regel immer von sogenannten Phosphodiesterase-5-Hemmer, kurz PDE-5-Hemmer, die Rede. PDE-5-Hemmer sorgen unter anderem für eine Erweiterung der Blutgefässe. Sildenafil, Vardenafil, Tadalafil und Avanafil sind PDE-5-Hemmer. Wichtig, wenn Du potenzsteigernde Mittel einnimmst, musst Du wissen, dass Du nur eine Erektion bekommst, wenn du sexuell stimuliert bist. Ohne sexueller Stimulation ist eine Erektion auch mit einem Potenzmittel nicht möglich.
Kipper betonte, bei Uprima handle es sich keineswegs um eine "Lifestyle-Droge". Eine Potenzstörung sei "eine Krankheit wie jede andere auch." Er gehe dennoch davon aus, dass in Deutschland nur jede fünfte Potenzstörung behandelt werde. Experten gehen davon aus, dass in Deutschland rund acht Millionen Männer unter Erektionsproblemen leiden; weltweit sind es etwa 150 Millionen Männer. 
×