Die Potenzmittel unterscheiden sich auch preislich, wobei hier auch die Dosierung und die Packungsgröße relevant ist. So kostet Viagra in der kleinsten Dosierung von 25 mg ab EUR 109,95 (vier Tabletten) und EUR 784,- (32 Tabletten). Die höchste Dosierung von 100 mg liegt preislich ab EUR 134,95 (vier Tabletten) und EUR 920,- (32 Tabletten). Zu Viagra gibt es aber auch günstigere Generika, die teilweise nur ein Drittel des Preises kosten.


Potenzmittel können dabei helfen, eine Erektion zu stimulieren. Wenn Sie Ihre Erektionsfähigkeit ab und zu im Stich lässt, bietet Ihnen Potenzmittel.com Ihnen die optimale Lösung: ein breites Sortiment natürlicher Potenzmittel. Die einfachste, schnellste und sicherste Methode, natürliche Potenzmittel zu erhalten, ist die Bestellung von Potenzmitteln in unserem Onlineshop. Wir liefern alle natürlichen Potenzmittel innerhalb von 24 Stunden: Kostenlos und ausgesprochen diskret. Wir sind stolz darauf, dass wir bereits seit acht Jahren als Experte für Potenzmittel aktiv sein dürfen!
Größere Unterschiede gibt es auch bei der Dauer der Wirkung. Der Effekt von Viagra hält etwa vier Stunden an2, der von Levitra fünf Stunden.3 Cialis kann bis zu 24 Stunden wirken. Viagra ist mit 25mg, 50mg oder 100mg Pillen zudem höher dosiert, als Levitra mit 5, 10 oder 20 mg und Cialis (10 oder 20mg). Zudem gibt es Potenzmittel Tests im Internet nachzulesen, jedoch ist es immer eine individuelle Entscheidung, welche Potenzpillen bei der jeweiligen Person wie anschlagen. 
Berlin (ots) - In den ersten vier Monaten des Jahres hat APOTHEKE ADHOC, die führende digitale Informationsplattform im Pharma- und Apothekenmarkt, das Wachstum fortgesetzt *). Im März erreichte das unabhängige Newsportal mit mehr als 7,2 Millionen Seitenaufrufen einen neuen Spitzenwert. Die dynamische Entwicklung wird sich mit der Einführung neuer Nutzerangebote weiter fortsetzen. Mit 7,23 Millionen Seitenaufrufen ...
Schwerere Nebenwirkungen sind bei allen Mitteln eher selten und wieder relativ ähnlich zueinander. Nebenwirkungen wie eine anhaltende Erektion, Seh- oder Hörverlust, Bluthochdruck, Herzrasen und Herzrhythmusstörungen können in seltenen Fällen potenziell bei allen Mitteln auftreten. Vorsicht ist ebenfalls bei der Einnahme anderer Medikament und bei bestimmten Vorerkrankungen geboten. Hier kann es bei der Verträglichkeit zu Unterschieden zwischen den Präparaten kommen, beispielsweise gilt Levitra für Diabetiker als besser geeignet.
Während wissenschaftliche Studien zwar fehlen, ist eines zumindest sicher: Wer diese Lebensmittel in Maßen immer mal wieder in seinen Speiseplan einbaut, unterstützt seine Gesundheit. Denn sind die Nährstoffspeicher gut gefüllt, fühlt man sich fitter, leistungsfähiger und ausgeglichener. Und davon profitieren auch die Libido und die Erektionsfähigkeit.

Impotenz – Sollten Sie über einen längeren Zeitraum Probleme damit haben eine Erektion zu bekommen oder diese aufrecht zu erhalten, sollten Sie den Arzt Ihres Vertrauens hinzuziehen. Potenzprobleme sind oft ein Anzeichen für Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die beide tödlich verlaufen können. Sollte festgestellt werden, dass es sich um Impotenz (medizinisch erektile Dysfunktion) handelt, wird diese meist durch Potenzmittel wie Cialis, Levitra oder Viagra behandelt. In unserer Internetapotheke können Sie Potenzmittel kaufen – sicher, diskret und schnell.
Nach Angaben von Alexander Hönel von der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit setzte Pfizer 2007 weltweit mit dem Original rund 1,8 Milliarden Euro um. Gefälschte Konkurrenzpräparate erzielten laut Hönel mit zwei Milliarden sogar einen noch höheren Umsatz. In Thailand ist illegales Viagra laut Weltgesundheitsorganisation inzwischen das am häufigsten verkaufte gefälschte Medikament. Meist werden die Pillen in irgendwelchen Labors in China und Indien zusammengemischt.
Vor allem Männer mit einem kleinen Penis greifen immer häufiger zur Penispumpe. Dass die Pumpe allerdings den erwünschten Effekt bringt und vor allem dauerhaft aufrechterhalten kann, ist nicht bewiesen. Inzwischen wird es sogar als denkbar angesehen, dass die wiederholte Nutzung dem Körper schaden könnte. Mehr dazu unter: Behandlung von Erektionsstörungen durch Penispumpen.
In den fast 3 1/2 Jahren die ich schon Viagra kaufen (muss), habe ich einige Online Apotheken getestet und meist negative Erfahrungen gemacht. Erst hier mit potenzpillen-shop habe ich quasi "meinen" Anbieter gefunden. Ich erhalte Viagra in Top-Qualität, die Lieferungen erfolgen pünktlich, die Bezahlung klappt reibungslos und die Preise sind spitze. Ich kann hier ruhigen Gewissens bestellen und habe vollstes Vertrauen!
F. F. aus Fürstenau (01.10.2018): Ich weiß nicht, wie die Gewöhnung mit einer schwächeren Wirkung bei Viagra ist, ich habe Viagra nur 4-5 Mal genommen, da ich mit den Nebenwirkungen nicht gut klarkam. Auf mehrere Empfehlungen hin, habe ich mich für ein pflanzliches Mittel mit Arginin, Ginseng, etc. entschieden, habe keine Nebenwirkungen und ein Nachlassen der Wirkung ist nicht zu spüren.
Das bekannteste Potenzmittel in Pillenform, auch blaue Pille genannt, ist mit Sicherheit Viagra. Neben Viagra gibt es heute weitere Potenzmittel mit sehr ähnlicher Wirkungsweise. Sie alle zählen zu den sogenannten PDE5-Hemmern. Der Wirkstoff der Potenzpille hemmt den Abbau eines bestimmten Enzyms im Gewebe des Penis, sodass der Blutabfluss aus den Schwellkörpern unterbunden wird. Die Folge ist eine bessere und steifere Erektion.
Meddirekt24 bietet Ihnen ein umfangreiches Produktsortiment mit qualitativ hochwertigen Marken - Potenzmitteln und sehr günstigen Generika von ebenfalls hochwertiger Qualität. Ob Sie lieber die bewährten Marken - Potenzmittel günstig rezeptfrei online bestellen oder die ganz neu auf dem Markt befindlichen Potenzmittel wie Apcalis oder Kamagra bleibt völlig Ihnen überlassen. Bei uns können Sie sowohl Original als auch Generika Potenzmittel günstig kaufen.
Es geht um das Beratungsgespräch, welches jeder Apotheker selbstverständlich führt, wenn Sie mit einem Rezept hineinkommen - offensichtlich ist es unüblich, dass der Arzt im Vorfeld kommuniziert hat.... Und selbstverständlich ist jeder "Kunde" darauf erpicht, in einem vollem Laden über Risiko und Nebenwirkungen von z. B. Viagra vollumfänglich nochmals aufgeklärt zu werden.
Alle vier PDE-5-Hemmer versuchen, das Gleichgewicht zwischen gCMP und PDE-5 wieder herzustellen. Hierdurch verlängern sie die Stärke und die Dauer einer Erektion. Während ihrer Wirkungsdauer sind ohne erneute Tabletteneinnahme auch mehrere Erektionen möglich. Die unterschiedlichen Wirkstoffe bieten mehrere Therapieoptionen, die den individuellen Voraussetzungen der Verwender optimal entgegenkommen.

Viagra, sein günstigeres Pendant Sildenafil und Levitra schaffen es hier, die Wirkung bis zu fünf Stunden lang aufrechtzuerhalten. Spedra gelingt es, diese Spanne noch um eine weitere Stunde zu verlängern, bis die Wirkung praktisch verflogen ist. Einen klaren Vorteil bietet hier Cialis, bei dem die Wirkung bis zu 36 Stunden lang anhält, und das aus diesem Grund auch gerne einmal als Wochenend-Pille bezeichnet wird. Der Nachteil ist, dass sich damit im Vergleich zu den anderen Potenzmitteln eben auch die Gefahr von Wechselwirkungen mit anderen Substanzen erhöht.


Neben der Durchblutung ist auch das Hormon Testosteron für eine verbesserte Erektionsfähigkeit wichtig. Damit der Körper Testosteron bildet, braucht er entsprechende Stoffe, die er umwandeln kann. Wichtig hier sind zum Beispiel Magnesium und Zink. Lebensmittel mit entsprechend hohen Anteilen daran können damit helfen, mehr Testosteron zu produzieren. Eier, schon länger als potenzförderndes Lebensmittel bekannt, sind hier ein gutes Beispiel. Sie enthalten viel Zink sowie HDL-Cholesterin, das ebenfalls für die Produktion von Testosteron wichtig ist. Rinderfilet und Nüsse enthalten neben Zink auch L-Arginin, können somit gleich doppelt positiven Einfluss ausüben. Austern, Leber, Hähnchen, Lamm, Spargel und Gouda sind weitere Beispiele für Lebensmittel mit hohem Zinkanteil.
Eine Erektionssteigerung mit natürlichen Potenzmitteln– das hat der ein oder andere vielleicht in der Vergangenheit schon mal versucht und sich durch Austern-Orgien gequält oder es mit Liebstöckeln/Petersilie oder Knoblauch versucht. Asiatische Wundermittel wurden auch nicht ausgelassen. Aber das sollte nur unterstützend wirken und den Liebesakt an sich verlängern.
Am Bekanntesten ist das Potenzmittel Viagra. Es wurde zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingeführt. Der enthaltene Hauptwirkstoff wirkt, in dem er das Enzym Phosphodiesterase – auch bezeichnet als PDE 5 – blockiert. Dieses Enzym wirkt als Hemmer für das zyklische Guanosinmonophosphat, welches von den einzelnen Muskelzellen im Schwellkörper des Gliedes beispielsweise während einer sexuellen Erregung gebildet wird. Das positive Ergebnis ist, dass der in Viagra enthaltene Wirkbestandteil nach der erfolgten sexuellen Stimulation zu einer Erektion führt. Weitere bekannte Potenzmittel stellen Kamagra und Cialis dar. Die Wirkweise ist immer die gleiche. Der Unterschied zu dem Originalprodukt besteht in den meisten Fällen ausschließlich nur im Preis. Die Alternativprodukte sind wesentlich billiger erhältlich, haben aber die gleiche erstrebenswerte Wirkung.
Ob sich ein Patient für Viagra oder Sildenafil entscheidet ist einzig und allein eine Kostenfrage. Das Markenmedikament Viagra existiert wesentlich länger und unterliegt einer größeren Anzahl klinischer Studien. Die Zusammensetzung der Tablette ist immer identisch. Das Generikum Sildenafil ist eine preislich gute Alternative und beinhaltet den Wirkstoff Sildenafil in gleicher Dosierung wie das Originalmedikament. Je nach Hersteller des Generikums kann das Präparat jedoch z.B. hinsichtlich Füllstoffen variieren. Reagiert ein Patient sensibel auf einen Füllstoff oder weist gar eine Allergie gegen diesen auf, können ungewollte Nebenwirkungen auftreten. Da Füllstoffe in der Regel jedoch in sehr niedriger Dosierung in den Präparaten enthalten sind, ist das Risiko als sehr gering einzustufen.
×